Hotel Alpenjuwel - Wellness Hotel Südtirol, Familienhotel Vinschgau, Skitouren Vinschgau - Albergo benessere Alto Adige, vacanze sci Vallelunga
Ihr Urlaubswetter >
Bergwetter >

*** Hotel Alpenjuwel

HOTELWELLNESSKULINARIUMZIMMERSOMMERWINTERPREISE & INFOSANFRAGE
Hotel Alpenjuwel - Wellness Hotel S�dtirol, Wanderhotel Vinschgau Hotel Alpenjuwel - Wellness Hotel S�dtirol, Wanderhotel Vinschgau

Frühlingserwachen im Vinschgau

 

Nun ist es endlich soweit: Frühlingserwachen im Vinschgau!

Der langersehnte Frühling ist auch bei uns im Vinschgau angekommen. Die Natur gibt Vollgas und lässt die Wiesen im Langtauferertal im saftigen Grünton erscheinen. Es lassen sich auch schon die ersten Frühlingsblumen auf den Bergwiesen entdecken. Die angenehmen warmen Sonnenstrahlen auf der Haut locken zu abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten, wie Fahrrad fahren, segeln  oder mit dem Motorrad die Passstraßen in Südtirol zu erkunden, an. Verbringen Sie angenehme Stunden in unberührter Berglandschaft und entdecken Sie auch die Vielfalt der Kulturregion Vinschgau.

 

Herbstwandertipp in Südtirol: Kleiner Langtauferer Höhenweg

Wandern in Langtaufers | Hotel Alpenjuwel

Sie wandern von Melag im Langtauferer Tal den Weg Nummer 1 zu einem Wegkreuz, von dort zweigt der Weg für den kleinen Höhenweg (Nummer 3) ab. Sie wandern vorbei an rauschenden Bächen, unberührter Naturlandschaften und  vielleicht begegnen Sie auch der ein oder anderen Gämse oder einen kleinem Murmeltier.

Sie folgen immer den Weg Nummer 3 bis zur Hirtenhütte. Von dort steigt der Höhenweg kurz an, und schließlich vereint er sich mit dem Weg Nummer 2 und Sie erreichen bald die Weißkugelhütte, die sich unter dem prächtigem Gletschermassive der Weißkugel befindet. Der Gletscher scheint zum Greifen nahe, man hört ab und zu auch Geräusche aus dem ewigem Eis.

Als Abstiegsweg können Sie den Weg Nummer 2 auswählen, dieser führt sie bis zur Melager Alm, von dort können Sie den ausgeschilderten Weg richtung Melag weiterlaufen.

Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie nun ins Hotel Alpenjuwel zurück, hier können Sie  den Tag mit einem gemütlichem Abendessen und einem guten Glas Wein ausklingen lassen.

Wandertipp im Vinschgau: Gschweller und Kappler Seen in Langtaufers

Wandern in Langtaufers | Hotel Alpenjuwel

Sie beginnen Ihre Wanderung vom Weiler Gschwell ausgehend. Wandern Sie den Weg 8 zu den Gschweller Seen auf ca. 2614 m, welche Sie nach ca. 2 Stunden erreichen.Wenn Sie noch weiterwandern möchten, eignet sich der nah gelegene Kappler See (2599 m), den Sie nach ca. nach einer weiteren Stunde Gehzeit erreichen.

Genießen Sie den atemberaubenden Blick über die Begseen sowie der umliegenden Bergwelt der Ötztaler Alpen. Sie werden merken, jede Anstrengung hat sich gelohnt.

Für den Abstieg können Sie Weg 7 wählen, der Sie in den Weiler Kappl bzw. Hinterkirch bringt. Von dort aus können Sie auch mit öffentliche Verkehrsmittel nach Gschwell, zum Ausgangspunkt, zurückfahren.  Und ein weiterer erlebnisreicher Wandertag in den Bergen neigt sich langsam dem Ende zu.

Wanderurlaub in Südtirol

Wandern in Langtaufers | Hotel Alpenjuwel

Genießen Sie die letzten wärmenden Sonnenstrahlen im Langtauferertal im Vinschgau. Lassen Sie sich vom farbenfrohen Naturschauspiel im Herbst inspirieren.

Genießen Sie herrliche Wandertage in unserem Hotel Alpenjuwel. Tanken Sie die letzten Sonnenstrahlen bei Wanderungen, entspannen Sie sich in unserem Wellnessbereich und lassen Sie den Abend bei einem gemütlichen 5-Gänge-Menü bei Kerzenschein und einer guten Flasche Wein aus Südtirol ausklingen. Stöbern Sie in unseren speziellen Herbstangeboten und lassen Sie sich von unserem Hotelteam verwöhnen.

Sesvennahütte: Bergwanderung im oberen Vinschgau

Wandern in Langtaufers | Hotel Alpenjuwel
Vielleicht entdecken Sie ein Murmeltier bei Ihrer Wanderung zur Sesvennahütte

Murmeltiere in Südtirol

Unternehmen Sie eine ausgesprochen schöne Wanderung im oberen Vinschgau zur Sesvennahütte und zum Furkelsee.
Die Wanderung führt Sie zwar auf keinen Gipfel, dafür allerdings zu einem Bergsee nahe der Gletscherwelt des Piz Sesvenna. Also kann man dies getrost als Bergwanderung bezeichnen.

Sesvennahütte und Furkelsee
Leichte Wanderung bis zur Sesvennahütte. Bis zum Furkelsee ebenfalls leicht, jedoch steiler
Gehzeit gesamt: 5-6 Stunden
Höhenunterschied: 1100 m

Wegbeschreibung:
Fahren Sie bis nach Schlinig (1738 m – Straße von Burgeis im oberen Vinschgau) und gehen Sie einen schattigen Forstweg talein zu den Schliniger Almen (1868 m). Auf dem Weg 1 gelangen Sie bis zur Schwarzen Wand mit einem Wasserfall. Umgehen Sie diesen rechts und Sie gelangen zu den oberen Almböden. Von der alten Pforzheimer Hütte geht es weiter zur Sesvennahütte auf 2256 m (bewirtschaftet). Von der Sesvennahütte aus gehen Sie auf Steig 5 ca. 1 1/2 Stunden steil hinauf zum Furkelsee (2767 m) und dann noch zur höher gelegenen Furkel (2824 m).
Belohnt werden Sie natürlich mit einer atemberaubenden Aussicht auf den gezackten Föllakopf und den vielen Hochgipfeln der Ötztaler Alpen.
Halten Sie die Augen offen, vielleicht sehen Sie sogar das ein oder andere Murmeltier.

« Newer PostsOlder Posts »